Wie ist die Geschäftsidee entstanden?

Markus und ich waren zur Studienzeit WG-Kollegen, sodass wir bei abendlichen Treffen mit Matthias genug Zeit hatten Luftschlösser zu bauen.

blockhaus.jpg

Daraus entstand nach einigen Umwegen das Konzept „Ecolodges“: ökologische Ferienhäuser in Holzbauweise. Unser Alleinstellungsmerkmal war damals schon standardisierte Grundrisse anzubieten – bezugsfertig und individuell gestaltet. In Zusammenarbeit mit der Hochschule wurde für die Gestaltung der Lodges eine Konfigurations-Software entwickelt, ähnlich wie „die Sims“. Außerdem mussten wir uns intensiv mit dem Thema der maximalen Vorfertigung beschäftigen, da lange Transporte zu erwarten waren.

Erstmals wurde über modularisierte Badezimmer geredet – individuell gestaltet.

Das Unterfangen war in unserer Position einfach zu umfangreich. Wir mussten unser Geschäftsmodell schärfen und haben angefangen die aussichtsreichste Teilkomponente zu verwirklichen.

20180122_171650894_iOS

Auch wenn es schmerzhaft war, wurde ein Jahr Vorarbeit archiviert. Wir starteten im Juli 2017 eine Entwicklungspartnerschaft für modulare Holz-Fertigbäder mit Huber & Sohn GmbH & Co. KG. Dadurch entstand das erste Bad-Modul. Zeitgleich entwickelte Tjiko Software-Lösungen für die längst überfällige Individualisierung von Standard-Bauprodukten.

Es handelt sich längst nicht mehr um Luftschlösser…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s