Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wie ist die Geschäftsidee entstanden?

Markus und ich waren zur Studienzeit WG-Kollegen, sodass wir bei abendlichen Treffen mit Matthias genug Zeit hatten Luftschlösser zu bauen.

Daraus entstand nach einigen Umwegen das Konzept „Ecolodges“: ökologische Ferienhäuser in Holzbauweise. Unser Alleinstellungsmerkmal war damals schon standardisierte Grundrisse anzubieten – bezugsfertig und individuell gestaltet. In Zusammenarbeit mit der Hochschule wurde für die Gestaltung der Lodges eine Konfigurations-Software entwickelt, ähnlich wie „die Sims“. Außerdem mussten wir uns intensiv mit dem Thema der maximalen Vorfertigung beschäftigen, da lange Transporte zu erwarten waren.

blockhaus.jpg

Erstmals wurde über modularisierte Badezimmer geredet – individuell gestaltet.

Das Unterfangen war in unserer Position einfach zu umfangreich. Wir mussten unser Geschäftsmodell schärfen und haben angefangen die aussichtsreichste Teilkomponente zu verwirklichen.

20180122_171650894_iOS

Auch wenn es schmerzhaft war, wurde ein Jahr Vorarbeit archiviert. Wir starteten im Juli 2017 eine Entwicklungspartnerschaft für modulare Holz-Fertigbäder mit Huber & Sohn GmbH & Co. KG. Dadurch entstand das erste Bad-Modul. Zeitgleich entwickelte Tjiko Software-Lösungen für die längst überfällige Individualisierung von Standard-Bauprodukten.

Es handelt sich längst nicht mehr um Luftschlösser…